Schustermann & Borenstein

Als ich heute von der Schule nach Hause kam habe ich folgenden geheimnisvollen Umschlag in meinem Postkasterl gefunden:

schwarzes Kuvert

schwarzes Kuvert

Nachdem ich ausgeschlossen habe, dass sich darin eine Briefbombe versteckt (Nelli = The Hurt Locker), habe ich es eilig geöffnet und mich total gefreut. Darin versteckt war nämlich eine Schustermann & Borenstein Karte.

Doch wer oder was ist Schustermann & Borenstein?

Ganz genau weiß ich das selbst nicht so genau – denn viele Informationen gibt das Unternehmen nicht preis. Was ich bisher herausfinden konnte: Schustermann & Borenstein gibt’s bereits in München und im November wird nun der erste Store in Österreich genauer gesagt in Vösendorf eröffnet. Es wirbt mit dem Versprechen, dass es dort Designermode zu außergewöhnlichen Sonderkonditionen gibt. Man kann dort nur mit einer Mitgliedskarte einkaufen, für die man sich online (hier) bewerben kann. Welche Designerstücke es dort zu kaufen gibt, bleibt momentan noch ein Geheimnis. Alles ist noch ziemlich geheimnisvoll und ich bin schon gespannt, was wirklich dahinter steckt.

Nachdem ich nun einen Zugangscode für diese Karte erhalten habe, werde ich auf jeden Fall mal hinschauen und mir selbst ein Bild davon machen!

Das war im Kuvert - der Zugangscode

Das war im Kuvert – der Zugangscode