Ridin‘ dirty

Früher war es ja ur uncool geputzte Schuhe zu tragen. Immer wenn mein Opa meine Martens heimlich geputzt hat, hab ich sie danach absichtlich wieder dreckig gemacht. Die Zeiten ändern sich (oder: Zeiten ändern dich – Bushido).

Heute gibt es nach langer Zeit wiedermal einen Beitrag und zwar über das Schuheputzen. Genauer gesagt über das Schuhputzmittel von Jason Markk. Dieses habe ich mir heute im Paar-Laden um 20 (N)euronen zugelegt, nachdem meine Freundin so sehr davon geschwärmt hat.

Jason Markk Set

Jason Markk Set – 20 Euro – gibt’s auch online!

In diesem Set ist eine Bürste und eine Flasche mit dem Putzmittel (darf man es Putzmittel nennen?!) enthalten. Dieses ist zu 98,3% ein Naturprodukt und riecht nach normaler Badezimmerseife. So, dann geht es los:

Die Bürste mit ein paar Tropfen beträufeln und in warmes Wasser eintauchen.Man schrubbt mit der Büste am Schuh entlang. *schrubb**schrubb**schäum**schäum*

Leider habe ich vergessen ein „vorher“-Foto zu machen. Deshalb gibt es hier nur ein „nachher“-Foto meiner Vans:

nachher

nachher: sauber

Fazit: Die gröbsten Flecken sind weg und die Sohle ist wirklich ur weiß geworden. Die Schuhbänder hab ich einfach drinnen lassen. Für den ultimativen Putz könnte man sie rausgeben und in der Waschmaschine waschen. Dafür war ich zu faul. Aber es hat definitiv Spaß gemacht zu schrubben. Ich will ab jetzt einmal in der Woche schuhputzen! Kaufempfehlung!