Glitch Art

Am Wochenende bin ich über Tracks auf Kim Asendorf gestoßen. Ganz vereinfacht gesagt nutzt der Künstler elektrische Störungen um daraus geniale Bilder zu kreieren. Das Ganze nennt sich Glitch Art.

Auf Glitch Safari posten Menschen Bildstörungen über die sich wahrscheinlich 99% der restlichen ZuseherInnen aufregen 🙂

Der Künstler Philip Stearns konserviert diese Bildstörungen auf Textilien:

Glitches in the cold, hard logic of digital circuits transformed into soft, warm textiles.

Binary Blankets von Philip Stearns

Binary Blankets von Philip Stearns

Also wenn das mal nicht toll ausschaut!!